Was macht den Radiowecker zum Störer? (Allgemein)

charles ⌂ @, Sonntag, 28.12.2008, 20:55 (vor 4004 Tagen) @ H. Lamarr

Drittens hat er auf das Radiowecker hingewiesen, welche viel zu nah am Kopf steht.

Was ist an so einem Radiowecker in Kopfnähe eigentlich so schlimm? Bei dem bisschen Strom was die Dinger aufnehmen kann mMn kein nennenswertes Magnetfeld auftreten, von dem elektrischen Feld ganz zu schweigen.

Derartige Radiowecker können magnetische Wechselfelder aufweisen von ca 50.000 nT (wo im Schlafzimmer nur 20 nT erlaubt sind).

50.000 nT sind 50 uT.

Mit der Abstand nehmen diese Magnetfelder stark ab, aber am Bett, in etwa 50 cm Abstand zur Kopf ist das zuviel.
Man soll mindestens 1.5 mter Abstand halten.
Und das gilt für alle elektrische Geräte mit eingebaute Trafos und Ladetrafos.

Und dann rede ich noch mal nicht von VLF Frequenzen, welche auch bei bestimmte elektrische Geräte auftreten können, und ein viel grosseres Bereich haben, und wovon *ES* auch ziemliche Beschwerden bekommen können.

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum