Ich warte auf Caro (Elektrosensibilität)

KlaKla, Mittwoch, 09.07.2008, 08:27 (vor 5321 Tagen) @ AnKa

Ortswechsel, das ungeliebte Objekt nicht mehr ansehen müssen und dadurch zum anderen Menschen werden - das ist ein erwiesener funktionaler Zusammenhang.

Das sehe ich als Laie genauso. Dennoch, Caro ist Fachfrau und sie hat die Frage eingeworfen. Ihr Kommentar würde mich interessieren.

Die ES die ich kenne, haben auch noch andere Problem mit sich und ihrer Umwelt. Scheidung, belastendes Arbeitsklima, Streit mit dem Nachbarn sogar schlechten Sex, etc.. Und dass ist alles Stress, den sie weniger bearbeiten, weil sie sich lieber ablenken. Da kommt der verhasste Sendemast, fremdbestimmter Feind gerade recht. Sie finden unter den Mobilfunkgegnern eine kleine verschworene Gemeinschaft. Sie bekommen Lob und Anerkennung für ihre freiwillige "Aufklärungsarbeit". Auf großen Veranstaltungen huldigen sie dann mit salbungsvollen Worten ihres Frontmann. Die merken gar nicht wie sie benutzt werden von diesen Frontmann. Lobbyarbeit findet auch im Kreis der Mobilfunkgegner statt. Wird nur schön geredet.

Und dass ist alles auch irgendwie "Normal".

Verwandter Thread
Aus Opfer wird der willfährige Täter.
Opfer, Familie Kind
Opfer der Manipulation

--
Meine Meinungsäußerung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum