Unterschied *ES* zur *normale* Menschen (Elektrosensibilität)

charles ⌂ @, Montag, 07.07.2008, 19:31 (vor 5321 Tagen) @ H. Lamarr

Einer davon hat Hardell mit seine Studie auch bewiesen, weil *ES* mehr POP's im Körper haben als *normale* Menschen.

Auch wenn Sie's nicht mehr hören mögen, charles, einen klitzekleinen Einwand hätte ich dennoch: Hardell hat nicht bewiesen, dass ES mehr POPs (nicht zu verwechseln mit Alkopops) im Körper haben als normale Menschen. Er hat mit einer Studie gezeigt, dass Menschen, die sich selber als ES sehen, mehr POPs im Körper haben als normale Menschen. Der Unterschied zwischen beiden Darstellungen ist nur klein aber doch bedeutsam, siehe auch hier.

Vielleicht nicht *bewiesen*, aber trotzdem *nachgewiesen*.

So gibt es mehrere Unterschiede.
Viele *ES* (nicht alle!) haben
Blutgruppe O,
Lyme Disease,
Reste Eppstein Barr,
Kontrastflüssigkeit,
Schwermetalle,
Gifte,
Allergie, (auch CPLD oder Sonnen-Allergie)
unverarbeitete Trauma's
fast-tot Erfahrung
usw.

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum