Symptome unerkannter Krankheiten ▼ (Elektrosensibilität)

Raylauncher @, Montag, 07.07.2008, 23:13 (vor 5321 Tagen) @ charles

Vielleicht nicht *bewiesen*, aber trotzdem *nachgewiesen*.

So gibt es mehrere Unterschiede.
Viele *ES* (nicht alle!) haben
Blutgruppe O,
Lyme Disease,
Reste Eppstein Barr,
Kontrastflüssigkeit,
Schwermetalle,
Gifte,
Allergie, (auch CPLD oder Sonnen-Allergie)
unverarbeitete Trauma's
fast-tot Erfahrung

Ich würde sagen, Hardell hat eine Hypothese aufgestellt und bemüht sich nun, diese mit diversen Studien zu untermauern. Von einem Nachweis kann man jedoch erst sprechen, wenn konkrete nachprüfbare Fakten vorliegen. Dies ist nicht der Fall.

Es ist m.E. typisch für ES, wenn Symptome anderer Krankheiten auf die Auswirkungen einer Befeldung zurückgeführt werden. Niemand behauptet, dass ES gesund seien und die behaupteten Symptome nicht hätten - nur die selbst diagnostizierte Ursache trifft eben nicht zu.

So äußern sich z.B. Symptome einer fortgeschrittenen Lyme-Borreliose aufgrund der Nervenschädigung in einer extremen Berührungsempfindlichkeit und Überreizung. Das sind jedoch definitiv die, von Ärzten oft nicht erkannten Folgen der Borreliose.

Traumata sind ganz klar psychische Probleme. Und auch hier tendiert eine gewisse Klientel dazu, deren Folgen auf EMF zurückzuführen und damit eine entlastende Erklärung für ihr Verhalten zu haben und dem Stigma "psychisches Problem" zu entfliehen.

Wer unerklärbare Gesundheitsprobleme hat, vergeblich verschiedene Ärzte konsultierte und letztlich die "alles erklärende" Eigendiagnose "Elektrosensibel" eingeredet bekommt, ergreift eben diesen Strohhalm.

Raylauncher

Troll-Wiese: http://www.izgmf.de/scripts/forum/index.php?mode=entry&id=22718

Tags:
Symptome, Hardell, Borreliose


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum