Wie schädlich ist Mobilfunk (Allgemein)

Raylauncher @, Freitag, 28.03.2008, 16:40 (vor 4762 Tagen) @ Doris

In der neuesten Ausgabe des >BUNDmagazins« unterstreichen die Professoren Helmut Horn und Wilfried Kühling, dass elektromagnetische Felder ohne jeden Zweifel biologische Systeme beeinflussen: >Verlässliche Studien belegen gesundheitliche Folgen, die - legte man das Grundgesetz und die fachgesetzlich normierte Vorsorge entsprechend aus - der Gesetzgeber ausschließen müsste. ....

Da tragen die Herren Professoren aber schon etwas dick auf. Ich denke, sie haben eine etwas eigenwillige Ansicht, was man unter einer "verlässlichen Studie" zu verstehen hat.

Die WHO jedenfalls bewertet die Bedeutung von Studien gemäß einem Anforderungskatalog. Für deren Gewichtung spielen Qualität, Methodik, Dosimetrie, Konsistenz, Reproduzierbarkeit etc. eine Rolle. Die Nichterfüllung derartiger Anforderungen wird wohl der Grund dafür sein, dass die "gesundheitlichen Folgen" dieser "verlässlichen Studien" keinen Eingang in die Risiko-Beurteilung elektromagnetischer Felder gefunden haben und finden werden.

Der Gesetzgeber folgt bezüglich einer Risikovorsorge den Empfehlungen von Expertengremien. Da spielt es wohl eine eher untergeordnete Rolle, was in einer Vereinszeitschrift abgedruckt wurde - auch wenn es aus der Feder von zwei Professoren stammt.

Raylauncher

Tags:
WHO, BUND, Reproduzierbarkeit, Gesetzgeber


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum