Sehr geehrter Herr Prof. Adlkofer ... (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Montag, 08.10.2007, 22:12 (vor 5334 Tagen) @ Doris

Deshalb muss bei Prof. Dr. A. nachgefragt werden (spatenpauli?).

Das haben Sie ja wieder einmal schön hingedeichselt, Doris! Don Corleone würde dies ein Angebot nennen, das man nicht ablehnen kann. Also habe ich ganz brav u.a. geschrieben:
...
Da wir Sie als sachlich argumentierenden Wissenschaftler kennengelernt haben, erscheint uns die beängstigende Darstellung auf der Website "Der Mast muss weg!" fragwürdig. Wir bitten Sie daher um eine kurze, zur Veröffentlichung vorgesehene Stellungnahme darüber, ob die besagte Darstellung tatsächlich den Inhalt Ihres Vortrags zutreffend wiedergibt.
...

War übrigens gar nicht so einfach, ihm die Anfrage auch zuzustellen, da Prof. A.s bisherige E-Mail-Adresse ungültig ist.

So, und jetzt schaunmermal, ob der Prof antwortet und was er ggf. zu sagen hat.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum