Wichtigtuerei (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 07.10.2007, 15:38 (vor 5335 Tagen) @ Paul

Preisgekrönte Studie?????

Hört sich irgendwie nach einem prämierten Zuchtochsen an, nicht wahr?! Passt aber wunderbar zur PR-Strategie unserer Fundis: Dramatisieren auf Teufel komm raus. Und so sind kritische Studien preisgekrönt (und damit wichtiger), Schmerzen fürcherlichst (und damit quälender), Doktoren werden zu Professoren ernannt (und sind damit wichtiger), kritische Wissenschaftler werden zu renommierten Top-Wissenschaftlern (und damit gleich noch wichtiger) und selbst eine unschuldige EU-Institution wie die EEA, von der die meisten kaum je etwas gehört haben dürften, wird zur kompetentesten EU-Autorität aufgepolstert (also zur allerwichtigsten überhaupt), mobilfunkkritische Appelle sind sowieso immer dramatisch (und nahezu immer ohne Substanz) die Bedenken schwerst (damit überhaupt noch einer hinhört).

Ich weiß nicht wie's ihnen damit geht, mir ist diese Reizüberflutung à la BILD-Zeitung ein Greuel, mit dem ich auf keinen Fall in Verbindung gebracht werden möchte - es wäre mir peinlich.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum