Zahlen Fakten? (Allgemein)

caro, Dienstag, 10.07.2007, 11:34 (vor 4577 Tagen) @ Kuddel

"Im Hauptstrahl" ist etwas unkonkret ausgedrückt: In unserem Wohngebiet gab es an vielen verschiedenen Punkten Messungen (innen und außen). Zusätzlich wurde auf Grund der genauen Antennendaten und der topografischen Daten eine Simulation erstellt. Die allein erfasst zwar keine Reflexionen etc., aber zusammen mit den vielen "realen" Messpunkten ergibt sich ein sehr gutes Bild der Belastungs-Verteilung im Stadtteil.
Wir haben 400 Fragebögen verteilt und knapp 40 zurück bekommen. Das sind natürlich zu wenige, um komplizierte Berechnungen damit anzustellen, zumal Sie ja Leute mit Vorerkrankungen und einem DECT-Telefon zu Hause raus nehmen müssen. Aber die Tendenz ist völlig eindeutig: Bei hoher Belastung große Beschwerden. Bei geringer Belastung kaum Beschwerden. Der Zweck der Untersuchung war im Anschreiben nicht angegeben, viele konnten es sich aber vermutlich denken. Um mögliches "erwünschtes" Antworten aufzudecken, waren u.a. "Fangfragen" in den Fragebogen integriert, also z.B. Fragen nach Beschwerden, die garantiert nichts mit Mobilfunk zu tun haben. Beschwerden fanden sich in allen Altersgruppen, also auch bei jungen Leuten - vor allem, wenn sie sich viel zu Hause aufhalten. Bei fast allen fingen die Beschwerden erst mit dem Zuzug an.
Da es sich um ein Neubaugebiet handelt, ist die Bauweise ziemlich einheitlich (massiv Kalk-Sandstein, Kunststoff-Fenster - insgesamt gute abschirmende Wirkung der verwendeten Materialien von 90 - 95%).


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum