Weiterverbreitung (Elektrosensibilität)

Paul, Donnerstag, 01.03.2007, 11:00 (vor 4668 Tagen) @ KlaKla

Frage: Wie ist es mit den ES, die kein Internet haben?
Wie wird diese Meldestelle bei der Bevölkerung kommuniziert?

Noch gibt es die Post, und in der Regel funktioniert auch noch die Buschtrommeln. ;-)
Wenn die Sache mal steht, kann man sicher auch eine Pressemeldung dazu machen.

Für diese Zwecke braucht dann das Hese-Project auch zweckgebundene Spenden.
Vielleicht kann ja Marianne hier entsprechen aktiv werden.

Kurze Auskunft von hese, man ist grundsätzlich bereit eine derartige Meldestelle zu errichten,da man sowieso schon über entsprechende Patientenunterlagen aus ganz Westeuropa verfügen würde. Man habe über die letzten Jahre stetig diese Unterlagen gesammelt und bräuchte die dazukommenden Meldungen nur hinzuzufügen.
hese stellt die entsprechende Plattform zu Verfügung für die Auswertung/Bewertung ist aber Public-Health-Institut für Gesundheitswissenschaften e.V. zuständig. Ein Verein/Institut in dem hauptsächlich Mediziner organisiert sind. Zur Zeit wird bei Ihnen darüber diskutiert wie das Ganze angegangen werden soll, sobald Genaueres feststeht, wird es der Öffentlichkeit mitgeteilt, dies kann allerdings einen Monat noch dauern. Das ist die Auskunft die ich bekam.

Tags:
Hese-Project, Meldestelle, Public-Health-Institut


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum