fristlose Kündigung (Allgemein)

caro, Sonntag, 28.01.2007, 10:45 (vor 5850 Tagen) @ Raylauncher

Was würden denn Sie

zu Ihren Bekannten als Begründung für einen aufgezwungenen Umzug angeben, wenn Ihnen beispielsweise wegen Mietrückständen fristlos gekündigt worden wäre? Ist da meine These so abwegig?

Super These! Sie machen AnKa so langsam Konkurrenz im Ablenken und "Wegdiskutieren". Mir sind drei Menschen / Familien persönlich bekannt, die wegen Problemen mit Mobilfunkanlagen ihre Eigentumswohnungen verkaufen und umziehen. Für alle drei sehr bitter, emotional und finanziell. Der Verlust beträgt in den drei Fällen unterm Strich jeweils zwischen 50.000 und 100.000 Euro. Ja, das macht man doch gerne mal so aus Spaß.....


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum