"Welttag der Elektrosensibilität" 2022 (Elektrosensibilität)

KlaKla, Samstag, 18.06.2022, 09:28 (vor 167 Tagen) @ H. Lamarr

Gute Worten reichen eben doch nicht :clap:

Wo sind die vorbildlichen Aktivitäten der Ko-In, Diagnose-Funk, BVMDE, Ödp, Verein für EHS München, U. Weiner, Dr. H. Schmidt aus Wolfratshausen, G. Vor, A. Kern, Eva aus München, Dr. C. Waldmann-Selsam, Dr. Ch. Aschermann, B. Dohmen, Dr. J. Mutter, Dr. W. Bergmann, Th. Thraen, Dr. W. Thiede, R. Meier, E. Buchs etc.

Mehr als salbungsvolle Sprüche um die lieben Stopfgänse in Marsch zu setzen gab es nicht.
Geschäftemacher nutzen den Tag um auf sich aufmerksam zu machen. Die Kernbotschaft an andere, geht arbeiten um unseren Profit zu steigern. Siehe die Ansprache vom AZK-Infogiganten, welches aktuell 643 mal geklickt wurde
und 85 Daumen hoch hat. :tock:

Verwandte Threads
Netzwerk privater Lobbyverein "Diagnose-Funk"
Aufgabenverteilung in der Echokammer
Profiteure und Nützliche Idioten - Eine Aufgabenteilung

--
Meine Meinungsäußerung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum