Scheidstegers Protagonistin Dr. Monika Krout (Allgemein)

KlaKla, Mittwoch, 23.02.2022, 08:23 (vor 166 Tagen) @ KlaKla

Seit 2016 gehörten die Umweltmedizinerin Dr. Monika Krout aus Aachen-Lichtenbusch und Joachim Gertenbach (IBN) zum Team der KO-Ini.

2017 referiert sie für die Arbeitsgemeinschaft Wohn- und Baubiologen, Bayreuth. Welche in Verbindung steht mit dem Baubiologen Joachim Weise. Dieser Baubiologe hält sich seit vielen Jahren die Bürgerinitiative Netzwerk Risiko Mobilfunk Oberfranken e.V.
Hier ihr Vortragsskript

Der Kurier schreibt:

Die Allgemeinärztin aus Aachen beschäftigt sich seit Jahren mit dem Thema „Elektro-Smog“ und ist selbst davon betroffen: 60 Meter vor ihrem Haus in Aachen-Lichtenbusch steht seit 18 Jahren ein Sendemast."

Nicht nur, dass vor fünf Jahren die Geräte in ihrer Praxis nicht mehr funktionierten, auch sie und ihr Personal litten unter Kopfschmerzen und Migräne. Als sie ihr Haus zum Sendemast hin abgeschirmt hatten, funktionierten plötzlich die Geräte wieder. Und sowohl Ärzte und Personal hatten weniger Kopfschmerzen. „Dann bin ich in die Forschung gegangen“, sagt Krout, die kürzlich bei der Frühjahrstagung der Arbeitsgemeinschaft für Wohn- und Baubiologie ihre Forschungen vorstellte.

Befangene Ärztin aus Aachen-Lichtenbusch

Unklar bleibt, welcher Belastung war sie tatsächlich in ihrer Praxis ausgesetzt (10µW/m² oder 1000µW/m²). Wo kann man sich ihre Forschungsarbeit ansehen, wo hat sie diese publiziert?

2017 richtet der WDR die Kameralinse auf Frau Krout. Es wird klarer um ihre "Forschungsarbeit".
Ihre Probanden sind der selbst ernannte EHS Ulrich Weiner und ihr Lama Amaretto. Sie sagt: "In ihrer Straße hat fast jedes Haus Krebs.“ Sie will aufzeigen, dass Mobilfunkstrahlung Auswirkung auf Mensch und Tier haben kann. Ein Spaziergang um einen Sendemast soll belegen, die Herzfrequenz verändert sich im Einfluss der Funkstrahlung. Weiner interpretiert die Messwerte, es ist ein klarer Beweis, dass die Mobilfunkstrahlung Auswirkung auf die Herzfrequenz hat. Wie erwartet, fehlen Messwerte, welcher Funkbelastung Weiner oder das Lama ausgesetzt waren. Es bleibt, eine Annahme von zwei Befangenen die nach einer leicht verständlichen Bestätigung ihrer Überzeugung suchten. Um die Dramaturgie zu steigern im Film, zieht sich Weiner nach der Wanderung zurück in seinen Wohnwagen und setzt sich erst mal eine Infusion.

Weiner selbst bietet nur ein Schnippsel aus der WDR Doku an.

2919 fungiert Dr. Monika Krout erstmals als Protagonistin für einen Film von Klaus Scheidsteger (Ko-Ini). Beworben wird sein Film in der Zeitschrift „Raum & Zeit.

Die Sorge um die Kinder treibt auch die beiden Faktencheck-Team-Mitglieder Lothar Moll und Monika Krout um...

„Als engagierte Umweltärztin hatte sie in Ihrer Heimatgemeinde in Aachen-Lichtenbusch rund um einen Sendemast eine Häufung von Krebserkrankungen ausgemacht. Monika Krout im Gespräch bei Barrie Trower: „Bei uns im Dorf haben wir17 Gehirntumore in einem Umkreis von 200 Metern um einen Sendemasten.“

Dann schrieb sie mit Dr. Klaus Buchner (Ko-Ini) das Buch „5G Wahnsinn“ Herausgeber ist der Mankau Verlag

Leseprobe:
SCHÄDIGUNGEN BEI KINDERN UND JUGENDLICHEN
Spermien und Eizellen können schon vor der Befruchtung durch Funkstrahlung geschädigt werden. Es gibt aber Hinweise darauf, dass dies zumindest im jetzigen Zeitpunkt (noch) nicht sehr häufig geschieht. Dabei ist aber zu bedenken, dass sich viele dieser Schäden von Generation zu Generation anhäufen, sodass die Erbschäden zu einem gravierenden Problem werden könnten. Demgegenüber scheint zum jetzigen Zeitpunkt ein heranwachsendes Kind in der Schwangerschaft einer weitaus größeren Gefahr ausgesetzt zu sein.

Das legen Beobachtungen in der Schweinezucht nahe, weil dort in einem von Funk belasteten Betrieb ein Auswechseln der Eber die Missbildungsrate nicht verringert hat. Am Samen konnte es also nicht gelegen haben. Dagegen wurden Ferkel mit Missbildungen geboren, deren Mütter noch kurz vor dem Anschalten des nahe gelegenen Mobilfunkmasts gedeckt worden waren. Es handelte sich zwar nur um sehr wenige Tiere. Da derartige Missbildungen vor dem Betrieb des Funkmasts bei den 20.359 Ferkeln äußerst selten und die meisten von ihnen noch nie aufgetreten waren, ist die Wahrscheinlichkeit verschwindend gering, dass diese Anomalien schon in den Erbanlagen angelegt waren.

Dr. Horst Eger scheint nicht mehr mit Dr. Klaus Buchner zu veröffentlichen. Statt dessen hat nun allen Anschein nach Dr. Monika Krout seinen Platz eingenommen.

Verwandte Threads
EMF-Alarmvideo kann auch bei Gesunden Symptome auslösen
Kooperationspartner des Institut für Baubiologie + Nachhaltigkeit (IBN)
Geschäftsmodell zielgruppenspezifische "Dokumentarfilme"

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Krebscluster, Buchner, Protagonisten, Ko-Ini, WDR, Pseudowissenschaft, Scheidsteger, Aachen, Krout


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum