TikTok-Videos animieren Backfische zu "Tics" (2021) (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Freitag, 22.10.2021, 23:57 (vor 463 Tagen) @ H. Lamarr

Sind TikTok-Videos zum Tourette-Syndrom der Auslöser dafür, dass junge Teenager selber Tics entwickeln? Diese Vermutung wird seit einigen Tagen in diversen Medien geäußert. Vor allem das international bekannte Wall Street Journal wird hierzu als Quelle angegeben.

Darin wird berichtet, dass seit Beginn der Covid19-Pandemie weltweit angeblich vermehrt junge Mädchen mit Tics in Arztpraxen auftauchen. Bei den Tics handelt es sich um körperliche Zuckungen und verbale Ausbrüche. Die Ärzte zeigten sich zunächst ratlos, da dieses Phänomen ursprünglich selten war, nun aber in hoher Anzahl aufgetreten ist.

Gemäß Wall Street Journal stellte sich jedoch nach monatelanger Untersuchung der Patienten durch verschiedene Experten in mehreren Ländern heraus, dass die meisten Mädchen etwas gemeinsam hatten. Sie alle nutzen TikTok und haben Videos von TikTok-Influencern angeschaut, die nach eigenen Angaben am Tourette-Syndrom leiden. Es handelt sich also um Videos, in denen die entsprechenden Akteure unwillkürliche Bewegungen und/oder Geräusche machen. weiter ...

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum