Massenpsychosen: Irrationale Ängste, damals und heute (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Montag, 24.02.2020, 18:04 (vor 1080 Tagen)

Weltweit grassiert gegenwärtig eine Phobie gegenüber 5G-Mobilfunk, die einen fürchten Datenklau, andere bangen um ihre Gesundheit. Geschürt werden diese meist irrationalen Ängste von einem bunt zusammengewürfelten Bündnis von wenigen Wissenschaftlern sowie vielen Spinnern, Demokratiefeinden, Geschäftemachern, selbsternannten Experten und tief besorgten Laien. Doch der nächste Hype wartet schon vor der Tür, um die 5G-Paranoia abzulösen. Und weil das kollektive Gedächtnis kurzlebig ist, sind uns vergangene Massenpsychosen heute fremd. Dieser Strang will deshalb die eine oder andere in Vergessenheit geratene Massenpsychose zurück ins Bewusstsein holen. Zu ihrer Zeit waren sie bitterer Ernst, heute können sie uns ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Massenhysterie, Massenpsychose, 5G-Hysterie


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum