Freiburg: Einwohnerversammlung am 13. November (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Montag, 07.10.2019, 16:15 (vor 10 Tagen) @ KlaKla

Die Aktivisten beantragen damit eine Einwohnerversammlung, auf der die Gefährdung der Bevölkerung durch Mobilfunkwellen, besonders im Zusammenhang mit 5G, diskutiert wird...

O mei, was für ein Blödsinn, als ob Freiburger eine andere Spezies wären als die übrigen 7,6 Mrd. Menschen ...

Die Einwohnerversammlung soll am 13. November ab 19 Uhr im Paulussaal stattfinden, der fasst inkl. angrenzenden Konferenzraum maximal 880 Freibürger. Viel zu wenig, wenn alle Sofa-5G-Gegner aus Freiburg sich auf die Socken machen. Von den 4200 gesammelten Unterstützungsbekundungen sind nach Prüfung rd. 3800 übrig geblieben. Schaunmermal. Von 45'000 Unterstützern der sogenannten Bundestagspetition gegen 5G sind anlässlich der Anhörung vor dem Petitionsausschuss maximal 600 zu einer Anti-5G-Kundgebung am 22. September aus ganz Deutschland nach Berlin gereist, das waren 1,33 Prozent der Couch-Potatos. Allerdings liegt der Paulussaal zentral in Freiburg, die Teilnahmehemmung für Freiburger dürfte daher merklich geringer sein. Sollten sich 10 Prozent der Unterstützer von ihrem Sofa trennen können, ist mit rd. 400 Teilnehmern zu rechnen.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Freiburg


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum