Schleichwerbung für einen Lieferanten (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Dienstag, 25.12.2018, 22:20 (vor 1005 Tagen) @ Kuddel

Auch Moldan konnte es sich im Filmchen ja nicht verkneifen, den werbewirksamen Knattermodus seines HF35C bei der Messung des Babyphons zu benutzen, während er alle anderen Messungen mit einem (stillen) R&S Spektrumanalysator durchführte (Warum eigentlich?)

Aus heutiger Sicht halte ich es für wahrscheinlich, dass es dafür keine plausible Erklärung gibt, weil es sich um Schleichwerbung für die unverwechselbaren Geräte aus bayerischer Produktion handelt. Die Geräte aus Mittelfranken werden auffällig häufig in Videos demonstrativ ins Bild gehalten. Den Hersteller sehe ich als einen der ganz großen Profiteure der Angst vor Elektrosmog. Auch ich habe eines seiner Spitzengeräte, Geld musste ich dafür nicht hinblättern.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum