Biologisch relevante Spitzlinge (Allgemein)

charles ⌂ @, Sonntag, 24.01.2010, 17:30 (vor 4265 Tagen) @ H. Lamarr
bearbeitet von charles, Sonntag, 24.01.2010, 17:55

Das hängt auch ein wenig davon ab wie und womit gemessen wird.

Die meiste Breitband Messgeräte haben *Mittelwert* und *Spitzenwert*.
Ich habe gemerkt dass der Mittelwert nicht so stimmt.

Wenn man ein frequenzselektives Messgerät verwendet wie z.B. der Spectran HF V4, und man benützt die dazugehörige LCS Software, kann man wählen aus *RMS*, wobei die Werte höher liegen als beim Mittelwert der Breitbänder, aber niedrieger als die Spitzenwerte der Breitbänder, und *Peak*.
Bei Peak sind die Werte höher als bei RMS, aber doch noch weniger als Spitzenwert der Breitband.

Vergleiche auf ein R&S Spekki haben ergeben, dass RMS und Peak stimmen.

Bei Spitzenwert als auch Peak werden die Pulsrate als die Modulationen besser erfasst, und das ist wichtig wegen ihre biologischen Einfluss auf unser Körper.

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum