WDR-Rubrik "Scanner": Elektrostrahlung bringt Pinke-Pinke (Allgemein)

Kuddel, Sonntag, 24.01.2010, 01:16 (vor 4263 Tagen) @ H. Lamarr

Baubiologe Moldan ist zwar nicht gerade ein Lichtblick im Nebel des Grauens, auch er misst z.B. eiskalt Spitzen- statt Effektivwerte, aber wenigstens bläst er die Immission von außen nicht zum Drama auf, sondern weist deutlich auf die selbstgemachten stärkeren häusliche Immission hin, auch wenn von dieser im Licht der Objektivität noch immer keine Gefahr ausgeht.

...aber schätzt die Imissionen von außen immer noch derart ein, daß er eine Abschirmung als "hilfreich" empfiehlt (während des Studiogesprächs mit dem Moderator).

Außerdem verstehe ich immer noch nicht, aufgrund welcher Faktenlage der Spitzenwert bei derart schwachen Feldern "relevanter" sein sollte, als der Effektivwert.

Für mich ist diese "Spitzenwertbetrachtung" genauso baubiologische Willkür, wie die baubiologischen Vorsorgewerte.

Betrachtet man den Effektivwert, so wären in dem gezeigten Beitrag einige der gemessenen Imissionen von WLAN (15mW/m²)und DECT Signal (5mW/m²)sogar geringer (ca 15uW/m² bzw 50uW/m²), als die Immission der Mobilfunk-Basisstationen (500uW/m²).


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum