Mikrowellensehen? (Allgemein)

Ditche, Montag, 25.01.2010, 01:38 (vor 4329 Tagen) @ dlsasv

Es muss zur Peak/AVG-Problematik bei gepulster HF aber konkrete Informationen geben, denn sonst könnte in der 26. BImSchV nicht drinstehen, dass der Spitzenwert der elektrischen (und magnetischen) Feldstärke maximal das 32-fache des zulässigen Effektivwerts erreichen darf. Der Effektivwert der Feldstärke ist gemäß 26. BImSchV über 6 Minuten zu messen und quadratisch zu mitteln.

Stichwort "Mikrowellenhören".

"Für Frequenzen zwischen rund 0,3 GHz und mehreren GHz und für eine lokale Exposition des Kopfes muß die spezifische Absorption von Pulsen begrenzt werden, um Höreffekte, die durch thermoelastische Expansion verursacht werden, einzuschränken oder zu vermeiden." (Seite 84 bzw. 45)

Im "Nachbarforum" schrieb ich vor kurzem etws über "Augenblitze" führte jedoch zur Vermeidung/Minimierung eben dieser, "Ihre" obige Begründung an.

Das hätte ich dann streng genommen sozusagen etwas "verbuchselt" dargestellt.

Deshalb meine Frage, kennen Sie da Berichte/Beschreibungen von "Augenblitzen" im Zusammenhang mit Radaranlagen (kurzen hohen Pulsspitzen; in dem geannten Frequenzbereich)?


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum