Architekt und Pendler (Allgemein)

KlaKla, Montag, 13.06.2016, 08:14 (vor 1256 Tagen) @ H. Lamarr

Jetzt meldet sich mit ähnlich kompetentem Einspruch der Schweizer Bauernverband zu Wort. Und selbstverständlich darf auch der unvermeidliche Landwirt Hans Sturzenegger nicht fehlen, ...

Da kommt zusammen was zusammen gehört Thomas Jäggi kritisiert die Pläne scharf: «Schöpfen neu alle drei Mobilfunkanbieter den Grenzwert einer Antenne aus, führt dies zu einer Verdreifachung der Strahlen.» Falls der aktuelle Oberwert zusätzlich angehoben würde, fallen die Werte noch höher aus, sagt Jäggi: «In dieser Motion ist eine Maximalforderung verpackt, die an Dreistigkeit kaum zu überbieten ist.»

Da wird viel Mist erzählt

Thomas Jäggi, gelernter Architekt, braucht keinen Plan für seine Arbeit. Der 77-Jährige kommt mit viel Intuition aus. Kaum hat Jäggi die Wohnung betreten, hat er ein ungutes Gefühl. Er stellt sich mitten in den Raum und - beginnt zu zählen. Plötzlich schnippt er mit den Fingern. «Bovis-Wert 100. Hier könnte ich es keine zwei Stunden aushalten. Es entzieht mir sämtliche Energie», sagt er. Negativ fällt ausserdem eine hohe Dichte von acht Wasseradern ins Gewicht. Der Pendler liefert dazu detaillierte Informationen: «Das Wasser fliesst in 81 Meter Tiefe in einer Kiesschicht unter dem Haus.» Quelle: KTipp

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Esoterik, Architekt, Bauernverband, Jäggi


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum