Grenzwerterhöhung – Die Wahnsinnsidee einiger Motionäre (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Dienstag, 31.05.2016, 13:05 (vor 1330 Tagen) @ H. Lamarr

Am 17. Juni kommen im Nationalrat zwei Motionen zur Abstimmung, welche vom Bundesrat verlangen, die Anlagegrenzwerte für Mobilfunkantennen ums Dreifache hinaufzusetzen. Und der Bundesrat hat bereits Zustimmung signalisiert. So in etwa verkündet es Hans-U. Jakob heute auf seiner Website unter dem Titel: Grenzwerterhöhung – Die Wahnsinnsidee einiger Motionäre.

Kommentar: Wenn Herr Jakob von Wahnsinnsidee spricht, dann muss die Idee der Motionäre richtig gut und vernünftig sein. Es empfiehlt sich unbedingt deren ernsthafte fachkundige Prüfung. Querulanten und ergebnisorientierte Umweltärzte sind für so eine Prüfung nicht ausreichend qualifiziert, dafür haben wir hier im Forum zig Belege gesammelt. Der arme Herr Jakob: Erst die Wackelpartie am 5. Juni in Luzern und am ehemaligen Tag der deutschen Einheit nun auch noch die Abstimmung im NR. Da hat der unerschrockene Kämpfer gegen Wellensalat noch ganz schön zu tun, die vielen mächtigen Drachen zu erlegen, die da durch sein Revier (Garten) laufen und ihm den Rasen zertrampeln.

Hintergrund
Gibt es in der Schweiz die rechtlich geduldete Grenzwertüberschreitung?

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Grenzwertlüge, Motion


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum