Grenzwertlügner: Hans-U. Jakob schweigt (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 02.06.2016, 13:14 (vor 1284 Tagen) @ H. Lamarr

Die Gretchenfrage an Herrn Jakob lautet nun:
Wenn es wahr ist, sehr geehrter Herr Jakob, was Sie seit 2002 immer wieder behauptet haben, dass nämlich die schweizer Grenzwerte (Anlagewerte) keinen Deut besser als die übrigen in Europa sind, wieso erregen Sie sich dann so sehr über Pläne, diese angebliche "Mogelpackung" aufzugeben? Ist Ihnen denn nicht klar, was Ihre widersprüchliche Argumentation bedeutet? Sie bedeutet: Entweder haben Sie seit 2002 die Leute belogen oder Sie belügen die Leute jetzt.

Wird Herr Jakob den Mumm haben, diese Frage an ihn klar zu beantworten? Wird er sich in Schweigen hüllen oder wird er, Angriff ist die beste Verteidigung, ein Feuerwerk der Ablenkung veranstalten? Wie auch immer: Hans-U. Jakob hat sich selbst als Grenzwertlügner überführt. Das muss man erst mal fertig bringen, auch diese Leistung verdient eine gewisse Anerkennung.

Rund zwei Tage später: Entweder brütet Herr Jakob noch darüber, wie er aus dieser Nummer am besten wieder rauskommt oder er hat sich für die Variante Aussitzen entschlossen. Bislang ist aus Schwarzenburg jedenfalls kein Pieps zu vernehmen gewesen, den Widerspruch aufzuklären.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Jakob, Schweiz, Narrenhaus, Querulant, Grenzwertlüge, Anlagenwert


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum