Das Geschäft mit der Entgiftung - Umweltmediziner (Allgemein)

KlaKla, Montag, 04.04.2016, 19:50 (vor 1232 Tagen) @ H. Lamarr

Jochen St. ist 42, Familienvater und schwer krank. Sein Körper kann nicht entgiften. Weil die Krankenkasse die Behandlung nicht bezahlt, ist er jetzt auf Spenden angewiesen. So der tendenziöse SWR Bericht fürs Vorabendprogramm.

Jochen hat einen Gendefekt, der die Entgiftung seines Körpers verhindert. Die Folgen sind Muskelzuckungen, schwere Erschöpfung, Taubheitsgefühle, Atemnot, schwere Depressionen, Hör- und Sehstörungen, Magen-Darm-Probleme, starke Schmerzen in Kopf, Muskeln und Gelenken. Nur eine Blutwäsche bringt Linderung, doch die Krankenkasse übernimmt die Kosten der Behandlung nicht. Daher hat er bereits einen nahezu sechsstelligen Betrag aus eigener Tasche aufgewandt.

Kleiner Schwenk auf das Buch "Lass dich nicht vergiften" von Dr. Mutter.

Die Diagnose Somatorforme Störung wird abgelehnt, macht den Patienten wütend. Verbesserung soll regelmäßige Blutwäsche, Infusionen und hoch dosierte Vitamie bringen. Das zerrt am Geldbeutel des Betroffenen. Mehr als 100 000 Euro soll er schon für seine Behandlung bezahlt haben. Das reicht aber immer noch nicht. Die Umweltmediziner melken weiter. Nun sollen Spenden die Not lindern.

Das die Krankenkasse (AOK) nicht zahlt mag daran liegen, dass die Therapie nicht anerkannt ist. Und es ist auch nicht verwunderlich, dass die Krankenkasse zu keiner Stellungnahme bereit ist, da es sich um ein schwebendes Verfahren handelt. Zahlt die Kasse im Fall von Jochen St. wird das Folgen haben. Immer weniger Geld für wissenschaftlich anerkannte Therapien. Oder noch höhere Beiträge, damit auch der Umweltmediziner auf ihre Honorar kommen.

Verwandte Threads
Teure Elektrosensible: bis zu 14-mal höhere Behandlungskosten
Psychiatrische Begleiterkrankungen
Neue Studie: Medienberichte erzeugen "Betroffene"

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Umweltmediziner, Umweltgifte, SWR, Entgiftung, Amalgam, Psyche, Chelat-Therapie, Neukirchen


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum