Schälikes Verhandlungsprotokoll vom 19. Dezember 2014 (Forschung)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 15.03.2015, 22:43 (vor 1727 Tagen) @ H. Lamarr

Wer sich bis zur Veröffentlichung aufregend spannender Prozessdetails ein bisschen die Zeit vertreiben möchte, kann dies sachbezogen mit den Notizen der Pseudoöffentlichkeit Elisabeth K. vs. Prof. Alexander Lerchl, Laborjournal tun, niedergeschrieben von Gerichtsreporter Rolf Schälike.

Schälike hat am 19. Dezember 2014 der Hauptverhandlung in Hamburg beigewohnt und schildert in einem aus der Erinnerung verfassten Wortprotokoll, was sich damals dort unter dem Vorsitz von Richterin Simone Käfer zugetragen hat.

Wer sich über die Aufmachung der Seite dort wundert und über die Videos, die den Skalarwellenerfinder Prof. Konstantin Meyl zeigen, dem sei gesagt: Die Seite ist realsatirisch zu verstehen, denn Schälike weiß als Dipl.-Physiker sehr gut, was von dem fidelen Professor Meyl fachlich zu halten ist.

Viel Vergnügen!

Hintergrund
Rolf Schälike hat es sich zur Lebensaufgabe gemacht, die Verhandlungen der Hamburger und Berliner Pressekammern zu dokumentieren, in deren Rechtssprechung er regelmäßig eine Einschränkung der Meinungsfreiheit sieht und die er „Zensurkammern“ nennt - schreibt Stefan Niggemeier

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Klage, Laborantin, Hamburg, Pressekammer, Buskeismus


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum