Diagnose-Funk, KO-Ini und EHS-Verein wollen gefragt werden (Elektrosensibilität)

KlaKla, Freitag, 27.02.2015, 16:22 (vor 1956 Tagen) @ Alexander Lerchl

Zitat:
"1.3 In seiner vorläufigen Stellungnahme stellt der SCENIHR ferner fest, dass neue, seit seiner Stellungnahme aus dem Jahr 2009 gewonnene Erkenntnisse die Schlussfolgerung unterstreichen, dass zwischen einer Exposition gegenüber Funkfrequenzfeldern und Symptomen kein kausaler Zusammenhang besteht. Er weist darauf hin, dass häufig schon die Überzeugung der Betroffenen, exponiert zu sein (ohne Feldeinwirkung), ausreicht, um Symptome auszulösen."

Und dass kann man sich nicht gefallen lassen. Es wird ein offener Brief aufgelegt. Man stellt die die üblichen Forderungen (EHS-Anerkennung wie in Schweden, weiße Zonen sowie unbelasteter Wohnraum für EHS) und Unterstellungen auf.

Man ist überzeugt:
"Wir erkennen, dass unser bloßes Dasein als Bedrohung für die Industrie angesehen wird, die kabellose Erzeugnisse anbietet, da das Vorhandensein von Menschen mit EHS der Beweis der mangelnden Sicherheit der in der Industrie
verwendeten elektromagnetischen Felder bedeuten könnte. ... "
:no:

In Zukunft will man gehört werden.
Wir bitten den Ausschuss darum, uns über zukünftige Aktionen auf dem Laufenden zu halten und unsere Teilnahme sowie unseren Beitrag von Informationen aus erster Hand in Betracht zu ziehen.
Hinweis auf die literarischen Werke unseres Goethe-Experten und dessen Kongress.

Es muss schon ziemlich schmerzen, wenn man außerhalb der Seifenblase nicht wahr genommen wird.
Diagnose-Funk hatte eine Chance, zog es jedoch vor zu diffamieren statt mit anerkannten Experten zu debattieren.

Verwandte Threads
Die Broschüre der KO-Ini
Die Kompetenzinitiative denunziert Lerch
Dr. Karl Richter & Dr. Franz Adlkofer
Die billige Polemik des Prof. Karl Richter
Karl Richter: Sittenbild eines überzeugten Mobilfunkgegners
Das Ende der Mobilfunk-Debatte

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Warnke, Braun von Gladiss, Selbstüberschätzung, Richter, Buchner, Ko-Ini, Seifenblase, Kern, Seniorenvereinigung, Okkultismus


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum