Ritalin-Verbrauch geht zurück (Allgemein)

michael, Donnerstag, 03.04.2014, 09:13 (vor 3107 Tagen) @ H. Lamarr

Ach Spatenpauli,

immer anderen Verdrehungen und falsche Interpretationen vorwerfen, und selber?
Warum geht denn der Verbrauch zurück.

"Als Ursache für den Rückgang kommt laut BfArM in Frage, dass die umstrittenen Medikamente zuvor möglicherweise zu oft verordnet worden seien."

Vielleicht geht man einfach nur etwas bewusster mit den Verschreibungen um und sucht Alternativen in der Therapie. Das sagt nichts über die Ursachen von ADHS und auch nicht, das Hochfrequenzbelastungen als Ursache nicht in Frage kommen.

Und sie schießen gleich auf Frau W., an HF kann es nicht liegen, weil die ja stetig steigt und demzufolge der Arzneiverbrauch das auch tun müsste.
Diese Argumente sind zu billig und entsprechen dem, was sie anderen immer vorwerfen.

michael

Tags:
Betroffene, Entwertung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum