Sie machen sich über Schicksale anderer Menschen her (Allgemein)

Lilith, Dienstag, 26.02.2013, 07:19 (vor 2975 Tagen) @ Lilith

Nicht nur insgeheim wünschen sich die Extremisten der Mobilfunk-Hasserszene noch sehr viele mehr solcher Fälle herbei - am liebsten Menschen, die wegen ihres Handys Krebs und andere Krankheiten bekommen und sich dann, gerne auch ungefragt, als Beweisobjekte für die Behauptungen der Extremisten vorwenden lassen.

Diese Vermutung erweis sich als zutreffend.

Und erfuhr in der Realität nun sogar eine nicht für möglich gehaltene Steigerung. Einen Menschen, der sich -gemäß unbeweisener Behauptungen!- "wegen LTE" das Leben genommen haben soll, durch die Medien zu zerren, ist noch einfacher, als einen bloß Erkrankten auf solche Weise auszunutzen. Der Verstorbene kann sich nicht mehr wehren.

--
Meine Beiträge sind als Meinungsäußerungen aufzufassen. Die Meinungsäußerungsfreiheit ist ein in allen zivilisierten Ländern gesetzlich geschütztes Grundrecht.

"Wer die Dummbatzen gegen sich hat, verdient Vertrauen." (frei nach J.-P. Sartre)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum