Unterstellung als Alibi mangels eigener Teilnahme am Dialog (Allgemein)

KlaKla, Dienstag, 05.02.2013, 19:05 (vor 2495 Tagen) @ H. Lamarr
bearbeitet von KlaKla, Dienstag, 05.02.2013, 19:31

Und auch Frau E. Wilke fühlt sich wieder einmal berufen, mit einem unqualifizierten Kommentar von hinten zu treten. Wer für ein Blättchen wie den Elektrosmog-Report redaktionell verantwortlich ist, hat mMn keinerlei Stimmrecht, wenn das Thema "Seriosität" diskutiert wird. Die Versuche, das IZgMF-Forum zu diffamieren setzten dann ein, als das IZgMF anfing, sich nicht länger als "Mitläufer und nützlicher Idiot" instrumentalisieren zu lassen.

Isabell Wilke will Lerchl und dem IZgMF schaden. Statt sich dem Dialog zu stellen, diffamiert sie.
Ihre Unterstellung, das IZgMF-Forum sei nicht gerade seriös, dient ihr lediglich als Alibi, auf die Frage:

Warum, Frau Wilke, beteiligen Sie sich nicht am öffentlichen Dialog?

Internet Foren sind unseriös, da wird gepöbel und diffamiert.
Stimmt, siehe hier undhier. Nur sind das nachweislich die Foren, die fester in der Hand der lieben Mitstreiter sind. So lässt sich hervorragend zensieren, löschen und denunzieren. Wie würde Wilke dieses Verhalten bezeichnen?

Ich bekomme den Eindruck, dass Isabell Wilke voreingenommen und Dialogscheu ist.
Nur wer oder was braucht schon derartige Meinungsmacher?

Verwandte Threads

Die Absicht, Lerchls Ruf zu schädigen
Elektrosmog-Report: EMF "potenziell krebserregend"
Elektrosmog-Reporterin Isabel Wilke

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Strategie, Kneifen, Unseriös, Willkür, Manipulation, Bündnis, Dialog, Glaubwürdigkeit, Mitläufer, Zensor, Dialogverweigerung, Wilke


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum