Das massive Plagiat der Herren Warnke und Hensinger (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Samstag, 02.02.2013, 01:52 (vor 4150 Tagen) @ Alexander Lerchl

Ich habe den "Forschungsbericht" von Ulrich Warnke und Peter Hensinger aufgrund Ihrer Unkerei mal mit einer professionllen Software (Turnitin (r)) untersucht. Das erschütternde Ergebnis:

62% Übereinstimmung!

Das heißt, von den 32 Seiten des sogenannten Forschungsberichts sind rd. 20 Seiten nicht originär, sondern derivativ. Dabei spielt es dann auch keine Rolle mehr, ob aus eigenen oder fremden Quellen geschöpft wurde.

Aus Wikipedia: Wiederkäuer (Ruminantia) sind eine Unterordnung der Paarhufer (Artiodactyla). Sie sind Pflanzenfresser und besitzen einen mehrteiligen Wiederkäuermagen, der es ihnen durch mikrobielle Verdauung ermöglicht, auch solche Kohlenhydrate als Nahrung zu nutzen, die für andere Säugetiere mit nur einem Magen (Monogastrier) unverdaulich sind (beispielsweise Zellulose).

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Forschungsbericht


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum