Realität: Reiche/Mächtige wohnen in Funklöchern (Allgemein)

ama, Mittwoch, 13.07.2011, 00:48 (vor 4218 Tagen) @ Capricorn

"Es war Spatenpaulis Vorschlag, die Netzdichte zu homogenisieren. Solange dies nicht getan wird, und die Bosse nicht mit "gutem Beispiel vorangehen" (weil Masten ja soo harmlos sind), spricht die Realität für meine Thesen."

Wir brauchen die Bosse gar nicht. Wenn die Amateurfunker nicht solche furchtsamen Schnarchzapfen wären, hätten die schon längst autonome Funknetze EUROPAWEIT etablieren können. Aber sie genügen sich ja darin, belangloses Geklimper zu funken. Schrebergartenidylle mit Funkzeichensammeln und Elektronenquetsche vom Versandhaus, zu mehr sind die nicht mehr fähig.

Eins muß der Vollständigkeit halber noch hinzugefügt werden:
Wenn die Zahl der Transponder steigt, sinkt auch die Sendeleistung der Handys ERHEBLICH!


Man sollte sich mal die austretende Strahlung der jetzt vorhandenen Elektro- und Elektronikgeräte vornehmen. Nicht wenige dieser Geräte erzeugen hohe Signalfeldstärken. Erstaunlicherweise regt sich darüber aber kaum jemand auf (außer natürlich die angeblich Elektrosensiblen). Daß viele Gegenstände des täglichen Lebens giftiger sind und damit schädlicher als Mobilfunk, wird auch ignoriert.

Warum wird denn nicht die GASBELASTUNG der Elektronik gemessen? Die Kunststoffe setzen mindestens Weichmacher frei. Deren Wirkung dürfte schädlicher sein als die der Strahlung. Insbesondere Fernseher und Computer sind wahre chemische Dreckschleudern.

Ich empfinde es als sehr bizarr, wie einige wenige Dinge mit religiösem Eifer angegriffen werden, andere dagegen VÖLLIG außer Acht bleiben, selbst wenn auf diese hingewiesen wird.

Pullover aus Hohlfasern sind so schön kuschlig, und sie haben weder Netzteil noch Batterie, also sind sie gut. Daß die Fasern aber übelste Folgen haben können, interessiert niemanden.

Daß Asbest schlecht ist, ist bekannt. Aber Speckstein mit Naturheilgepfusche drumherum ist sooooo gesund. Ist das nicht irre?


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum