Widersprüchlichkeit - sicheres Alarmsignal für Lobbyismus (Allgemein)

ama, Sonntag, 10.07.2011, 18:22 (vor 4157 Tagen) @ H. Lamarr

Man muß sich bloß die Gewinnbringer der Industrie ansehen. Es werden eben NICHT die wirklich GUTEN Fahrzeuge gekauft, sondern Protzkarossen und Sontagsfahrer-4x4.

Diese Gewinnbringer will die Industrie auch weiterhin verkaufen, UND sie will sich dabei auch noch das verkaufsfördernde Ökolabel umhängen. Was liegt da näher als beim Gesetzgeben mitzupfuschen?

Die besten Fahrzeuge sind Leichtgewichte.
Der Leichtbau ist wichtig.
Die Modulasierung ist wichtig.
Die Wiederverwendung ist wichtig. Auch über verschiedene Hersteller hinweg!

Man MUSS endlich so weit kommen, daß ein Modul vom Hersteller X in ein Fahrzeug des Hersteller Y paßt. Dann ist die schöne Designorgie futsch, aber wir haben Rohstoffe gespart.

Warum muß man immer alles wegwerfen? WIEDERVERWENDEN!!! So eine Lichtmaschine hält nahezu wenig. Im Norden Deutschlands gibt es einen Windkraftspezi, der Lichtmaschinen umwickelt für Windgeneratoren. Der verkauft auch Anleitungen dazu.

Wenn wir alleine aus den Lichtmaschinen Windgeneratoren bauen würden, dann würde es hell in Deutschland. Jetzt gibt es 40 Mio Fahrzeuge? Was ist aus den alten davor geworden? Wieviele Lichtmaschinen gibt es noch? Das müssen Millionen sein.

Apropos "hell werden": Schon mal über Lichtsmog nachgedacht? Der ist ein verdammt ernstes Problem.

Tags:
Windkraft


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum