Rems-Murr-Kreisrat mit Bundesverdienstkreuz (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 23.06.2011, 21:11 (vor 3862 Tagen) @ H. Lamarr

Die Website des Vereins wird gerne auch von lokalen Sendemastengegnern zur Verbreitung ihrer Botschaften genutzt, zuletzt Mitte Juni 2011 mit dem Beitrag “Eigentlichen Skandal verschleiert” – Bürgerinitiativen gegen Mobilfunk kritisieren Gaildorfer Bürgermeister.

Weil unverdrossen habe ich mir heute um 19:03 Uhr erlaubt, bei Hohenlohe-(un)gefiltert noch einen weiteren Kommentarversuch zu dem oben verlinkten Artikel zu starten. Diesmal geht es um das Bundesverdienstkreuz für einen Kreisrat, der dem Gaildorfer Bürgermeister an den Kragen gehen will. Ob dieser von jeder Form des Sarkasmus und Zynismus freie Kommentar die Gnade des Zensors finden wird weiß ich nicht, vorsorglich nagle ich ihn hier schon mal hin:

Im Vorspann des Artikels steht:

“Der Streit ist da. Gerhard Geiger, Kreisrat in Rems-Murr und Träger des Bundesverdienstkreuzes, hat Dienstaufsichtsbeschwerde gegen Bürgermeister Eggert erhoben …”

Woher kommt die Information, Herr Gerhard Geiger habe das Bundesverdienstkreuz erhalten? Ich habe mehrere mir zugänglichen Websites danach befragt, etwa …

http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Tr%C3%A4gern_des_Bundesverdienstkreuzes
http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Tr%C3%A4ger_des_Verdienstordens_der_Bundesrepublik_Deutschland

… bin aber nirgendwo auf Herrn Gerhard Geiger gestoßen.

Laut Google ist es so, dass die Behauptung Gerhard Geiger sei Träger des Bundesverdienstkreuzes nur auf der Website von Hohenlohe-ungefiltert zu finden ist, abgesehen von einer zweiten Website, die hier abgeschrieben haben muss – denn die sogenannte Pressemitteilung der Gaildorfer Bürgerinitiativen wurde online sonst von keiner anderen Website publiziert.

Nun frage ich mich, wer irrt hier?

Es kann gut & gerne sein, dass Herr Geiger tatsächlich ein Bundesverdienstkreuz erhalten hat. Ebenso gut kann es jedoch sein, dass dies eine Zeitungsente ist. Meine Zweifel haben mit Herrn Geiger nichts zu tun, ich kenne ihn überhaupt nicht, sondern mit der Amerikanerin Devra Davis. In ihrem Drang zum Aufbauschen haben Schweizer Sendemastengegner Davis bekanntlich zur Friedensnobelpreisträgerin gekürt, obwohl nicht sie persönlich, sondern eine Organisation, an der sie teil hatte, den Preis bekam. Seither bin ich skeptisch, wenn überzeugte Sendemastengegner großartig Auszeichnungen bemühen.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Davis, ÖDP, Scheinriese


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum