IMST untersucht Funkemission von LTE-Basisstationen (Allgemein)

Roger @, Mittwoch, 13.10.2010, 14:58 (vor 4114 Tagen) @ Eva Weber

Wie weit "die Grenzwerte im Nahbereich durch LTE-Sendeanlagen ausgeschöpft werden", sei eine der zentralen Fragestellungen der Studie, die das IZMF im Sommer 2010 in Auftrag gegeben habe, so Wiebusch.

Dass Grenzwerte nicht überschritten werden, dafür sorgt die Bundesnetzagentur!

Wen interessiert eigentlich tatsächlich die zentrale Fragestellung der Studie "Wie weit Grenzwerte im Nahbereich durch LTE-Sendeanlagen ausgeschöpft werden?" Die Grenzwerte sind doch festgelegt, und sie gelten als sicher. Diese Messung ist wieder nichts weiter als eine Beruhigungspille für die Bevölkerung.

Gut das Sie das schon wissen, bzgl. Beruhigungspille
Haben Sie jetzt schon Beschwerden ? :-)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum