Wo ist der geblieben? Hilfe vom "Personendosimeter"? (Allgemein)

Ditche, Freitag, 09.10.2009, 01:59 (vor 4871 Tagen) @ H. Lamarr

Huuch - , der arme Baum, und warum ist dem dann keiner zu Hilfe gekommen als es einschlug?
(der Blitz natürlich)

-

Na ja, mit Wortspielereien kann man vieles andeuten..., aber sich auch aus einer Umklammerung
vom z.B. Foren- “Empfangskomitee” befreien,
die im Grunde aber gar keine war, aber einem Neuzugang (z.B. Ditche) der sich hier an einer
Diskussion beteiligen möchte schon ziemlich verschrecken kann.

Da ich als Ex- Forenschreiber Thomas und “Neuzugang” Ditche aber schon diese “Wortspielereien”
kannte, habe ich diese ebenfalls mal benutzt und zu Antworten. :-)

Siehe hier: http://www.izgmf.de/scripts/forum/index.php?id=34463

hier: http://www.izgmf.de/scripts/forum/index.php?id=34497

und hier: http://www.izgmf.de/scripts/forum/index.php?id=34528

-

Zum Baum, dem ”Erschlagenen”, statistisch fällt der mit Sicherheit nicht in der Menge der anderen,
gesunden Bäume, auf, anderen , z.B. Ihnen und mir, optisch aber schon!

Was halten Sie denn davon, dem Baum mit der lichten Krone (11.10.2007)
hier http://www.izgmf.de/scripts/forum/index.php?id=34464
verpasssen Sie zwei “Personendosimeter” , einen in der Krone, das andere weiter unten,
und nach vielleicht acht Wochen Meßwertaufzeichnung werden diese Werte verglichen.
Bei einem Feldstärkeunterschied von sagen wir mal > 5 dB wäre das doch ein Hinweis auf
eine HF-abhängige gesundheitliche Baum-Belastung.

Öfters wiederholt, an verschiedenen Bäumen mit ähnlichem Schadbild, könnt man daraus dann
sogar einen Grenzwert ableiten der meiner Meinung nach sinnvoll wäre,
Wenn, - ja wenn sich dieser Zusammenhang bestätigen ließe...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum