Kein Ende der Panikmache (Allgemein)

Doris @, Sonntag, 17.02.2008, 22:54 (vor 4999 Tagen)

Immer wieder wird meine Hoffnung, dass eine Versachlichung bei dem Thema "Mobilfunk" erreicht wird durch genau solche Meldungen zerstört.

Initiative warnt vor Mobilfunkantennen

Marl (eib). Der Elektrosmog nimmt immer bedrohlichere Formen an, warnt die Marler Bürgerinitiative um Dr. Helmut Keienburg, der bereits seit Jahren vor den Gefahren warnt, die von den Mobilfunkantennen ausgehen. Neueste Gefährdungsstufe: Die Umrüstung auf EDGE (Enhanced Data Rates for GSM Evolution, Technik zur Erhöhung der Datenrate in GSM-Mobilfunknetzen).

In Marl seien nach Meldungen der Bundesnetzzentrale mehr als 100 Mobilfunkantennen aufgestellt, die Hälfte seien UMTS-Antennen, die andere Hälfte werde in kürzester Zeit umgestellt auf EDGE - "ohne Information der Öffentlichkeit in Marl, aber mit heftigen gesundheitlichen Risiken für die betroffenen Nachbarschaften", warnt die Bürgerinitiative und verweist auf den Evangelischen Kindergarten an der Auferstehungskirche in Drewer, das Marienhospital in der Stadtmitte sowie die zwei großen Grundschul- und Gesamtschulkomplexe und fünf Kindergärten am Ovelheider Weg.

Wissenschaftler hätten keinen Zweifel mehr an einem direkten Zusammenhang zwischen DNA-Schäden und UMTS-Strahlung. Die hohe Taktung der EDGE-Strahlung beeinträchtige die Hirnfunktionen. Darauf habe die Initiative bereits im Dezember 2006 verwiesen. "Und nun droht uns diese neue Technik hier in Marl." Die Untere Immissionsbehörde in Recklinghausen habe bestätigt, dass T-Mobile diesen Umbau momentan intensiv vorbereitet und eingeleitet.

Ihre Forderung: "Hier in Marl müssen sich Bürgermeisterin Uta Heinrich und Baudezernent Wolfgang Seckler zu dieser dramatischen Entwicklung erklären."

http://www.marlaktuell.de/?p=20700

Kommentar:
Also das ist das heftigste, was ich die letzten Wochen zum Thema "Antennen" in einem aktuellen Zeitungsartikel gelesen habe.

Und wenn man dann mal nach Dr. Helmut Keienburg googelt, dann wundert es mich nicht mehr, wessen Schulung diese dramatischen Schilderungen zu verdanken sind.
Ich stelle hier nicht evtl. Symptome in Zusammenhang mit einer Antenne in Frage. DAs kann ich gar nicht, weil ich die Leute nicht kenne. Aber ich kreide diese Form der Öffentlichkeitsarbeit an, denn diese führt uns in eine Sackgasse.

Von einer "tödlichen Sackgasse" spricht Frau Dr. Waldmann-Selsam auch und Dr. Scheiner orakelt von 7-jährigen Kindern mit Alzheimer und das alles wird ausschließlich nur im Zusammenhang mit Antennenbekämpfung erwähnt.Auszug aus einem aktuellen Leserbrief von Dr. Keienburg

Genau das meine ich mit Überforderung der "normalen" Bevölkerung und daraus resultierende Abwehrhaltung diesem thema gegenüber durch überzogene dramatische und hysterische Schilderungen.

Tags:
Alzheimer, Sekte, EDGE, Panik


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum