Was überzeugt Zweifler (Elektrosensibilität)

Doris @, Dienstag, 29.01.2008, 16:00 (vor 4375 Tagen) @ KlaKla

Das weiß ich, ich bezog mich auch nur auf Ihren Vorschlag, dass die Oberammergauer versuchen sollen, die Zweifler unter den Kritikern zu überzeugen.

Was würde sie überzeugen?

Oh, das ist eine wirklich schwierige Frage, da ich eigentlich ein sehr kritischer Mensch bin. Bei meiner eigenen gemachten Erfahrung überzeugen mich z.B. die Erfahrungen meiner Bekannten noch wesentlich mehr als meine eigenen, denn die waren typischer und gingen über einen längeren Zeitraum und außerdem hat sie auch schon bei Provokationsstudien mitgemacht und reagiert übrigens zeitverzogen, so wie das hier immer wieder geschildert wird.

Also, ich müsste einen ES begleiten und ihn eine Zeitlang erleben, wie er reagiert. Ich müsste glaube ich was "sehen". So habe ich erfahren, dass es Leute gibt, die u.a. auch mit äußerlichen Symptomen reagieren, als rote Flecken, Nesselausschlag, Atemnot usw. Ich glaube, so ein Versuch, wie spatenpauli vorgeschlagen hat, wo der Betroffene nicht weiß, an welchem Ort er ist und er mit äußerlich erkennbaren Symptomen reagiert, würde mich auf jeden Fall stark beeindrucken.
Der Vorschlag von spatenpauli richtete sich ja an die Mitarbeiterin von Pfarrer Häublein, die laut seinen (Pfarrer Häublein) Aussagen ja sehr verlässlich reagiert, sobald sie in den Ort reinkommt. Also, wenn hier für mich erkennbare Symptome bei dieser Frau auftreten würden, ohne dass sie wissen würde, dass sie nun in Oberammergau wäre, das wäre doch sehr interessant.
Was würde Sie überzeugen oder sagen wir mal stark beeindrucken, "überzeugen" ist so ein gewichtiges Wort.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum