Denkangebot (Elektrosensibilität)

Kehrmann, Samstag, 30.06.2007, 14:44 (vor 4619 Tagen) @ AnKa

[Anm. Mod.: Zitat aus dem Warnke-Papier] Man kann nun die vermeintlich schädigende Strahlung dadurch unwirksam und unschädlich machen, indem man dieser Strahlung nicht die Beachtung schenkt und nicht die Schädlichkeit zuspricht, die man vorher unterstellt hat. Eine nicht als schädlich angesehene Strahlung (im Energiebereich unterhalb der Gamma-Strahlung) kann im gesunden Körper keine länger andauernden Schädigungen im Körper auslösen und alle durch die Strahlung ausgelösten Funktionsstörungen werden bei neutral eingestellter Psyche und sonstiger Gesundheit umgehend repariert bzw. gegenreguliert, wie die natürliche Dunkel-Reparatur der DNA zeigt, die sehr wirksam Nacht für Nacht abläuft und alle Radikale-Schädigungen neutralisiert.

Warnke lässt die Klärung der Frage aussen vor, inwieweit auch HF-Belastung selbst a priori solche Auswirkungen haben kann, die eben dasjenige darstellen, was er mit angeschlagener [bzw. anschlagbar gemachter(Kehrmann)] Psyche bezeichnet.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum