Neues vom Nachbarn (Elektrosensibilität)

H. Lamarr @, München, Freitag, 29.06.2007, 14:11 (vor 4660 Tagen) @ Kuddel

Mannomann, was für ein Aufwand, nur um das hypochondrische Gewissen zu beruhigen...

In diesem krassen Fall ist es mehr als ein gewöhnliches hypochondrisches Gewissen. Die Frau lebt in wahrlich außerordentlichen Zuständen und da muss ihr doch irgendwer raushelfen. Eigentlich wäre das eher Job von Dr. Ahus, der den ganzen Schlamassel ja ausgelöst hat. Aber da hätte ich Sorge, dass er womöglich mit unbedachten Äußerungen Wasser auf die Mühlen der Angst kippt.

( Entschuldigung für die unkonstruktiven Bemerkungen )

Absolution erteilt ;-), haben Sie mit Ihren konstruktiven Bemerkungen mehr als wett gemacht. So unkonstruktiv waren Ihre Bemerkungen übrigens gar nicht, denn Sachargumente spielen bei der ganzen Geschichte keine so große Rolle, es weht der Hauch von Rosenquarz, Tachyonen und Pyramiden. Keine leichte Aufgabe für mich.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum