Zweifel bleiben, wenn keine Fakten (Allgemein)

KlaKla, Mittwoch, 21.02.2007, 09:24 (vor 4916 Tagen) @ AnKa

Das würde ich so lange als glatt geflunkert bezeichnen, bis Nachweise vorliegen, die diese Behauptung zweifelsfrei bestätigen.

Ja, da müsste das Gesundheitsamt mal Untersuchen. Aber auch hier die Frage, um wie viel Erkrankte geht es da. Der Beamtenhintern bewegt sich nicht für 5 Erkrankte, den das sind nur Einzelfälle. Wer hat seinen Fall ans zuständige Gesundheitsamt gemeldet? Eine öffentlich einzusehende Meldestelle wäre toll.
Solange die nicht vor liegt, bleiben die Zweifel, keine Untersuchung, schlicht weg, kein Handlungsbedarf von Seiten der Behörden.

An die Mobilfunkkritiker und ES-Betroffenen, macht Nägel mit Köpfen.

Verwandte Threads
Sammelstelle für Mobilfunkgeschädigte
öffentliche Meldestelle

Verwandter Beitrag
Leitfaden für den Schriftwechsel von Mobilfunkerkrankten mit den Behörden

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Gesundheitsamt


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum