Wie Pseudo-Experten eine Minderheit aufblähen (Allgemein)

KlaKla, Sonntag, 16.05.2021, 09:23 (vor 572 Tagen) @ H. Lamarr

Man benutzt einem Mediziner der in einem Verein ist. Dem Verein wird eine Idee vorgestellt und dieser unterstützt dann die Idee ihres Vereinsmitglied. Es scheint ein Mitglied zu genügen, um den Verein IPPNW zu instrumentalisieren. Der Verein IPPNW selbst ist zum Thema 5G-Moratorium nicht aktiv. Es gibt eine Pressmeldung vom Okt. 2019 und den Jahresbericht der IPPNW aus dem Jahr 2019.

Dr. med. Jörg Schmid vom IPPNW und vom "Ärzte-Arbeitskreises digitale Medien", vertritt die Meinung, die wissenschaftlichen Hinweise auf ein erhöhtes Krebsrisiko durch Mobilfunk- und WLAN-Strahlung sind zu deutlich um sie zu ignorieren. Zum Schutz der Bevölkerung brauchen wir ein 5G-Moratorium!

So eine Aussage von einem Akademiker ist für Peter Hensinger wichtig, er selbst ist kein Akademiker sieht sich aber als Wissenschaftler. Er verweist auf die Aussagen von Akademiker um seinem persönlichem Ansinnen Gewicht zu verleiten.

Zum Beispiel so:
Es gibt derzeit weltweit Protestaktionen und Appelle, u.a. von Ärzteorganisationen und Wissenschaftlern, für einen Stopp von 5G. Das fordern die österreichische Ärztekammer, die Umweltärzteverbände der Schweiz und Italien, die deutsche Sektion der IPPNW und des Ärztearbeitskreises digitale Medien in Stuttgart, der dem Staatsministerium Baden-Württemberg eine Unterschriftensammlung, unterschrieben von 70 Ärzten, übergab

oder in seinem Werbe-Webinar (min 35:49).

Auch der BUND – Arbeitskreis 5G bedient sich dieser IPPNW-Inszenierung. Nicht verwunderlich, wenn klar ist, dass auch da Diagnose:Funk drin steckt, Baubiologe Jörn Gutbier.

Verwandte Threads
Wenn Akademiker Quatsch in die Welt setzen
Der Doktor-Titel ist kein Gütesiegel
Ärztearbeitskreis Stuttgart zieht öffentliche Beachtung vor
Ärzte-Arbeitskreis leistet sich verspäteten April-Scherz

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Stuttgart, Umweltmediziner, Netzwerk, Naturheilkunde, Popanz, Schmid, IPPNW, Aerzte-Arbeitskreis digitale Medien, Pseudo-Experten, Denialismus


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum