Jakob obszön (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Mittwoch, 08.11.2017, 20:13 (vor 736 Tagen) @ H. Lamarr

Der Gigaherz-Präsident blieb in Bern gänzlich unerhört, kein einziger seiner Vorschläge findet sich bei den im September 2017 aufgrund der Vernehmlassung dokumentierten Änderungen am FMG-Entwurf wieder.

Hans-U. Jakob, Notstrom-Präsident des Vereins Gigaherz, ist wenig erfreut über meine Recherche, er und sein Kollege Markus Lauener hätten mit ihren Stellungnahmen zur FMG-Novellierung bislang in Bern 0 Punkte sammeln können. Jakob spricht von Kaffeesatzleserei, ich hingegen beziehe mich auf den momentanen Stand des FMG-Entwurfs vom September 2017. Wie eingangs erwähnt, ist das Geschäft "FMG-Revision" erst diese Woche der vorberatenden Kommission des Nationalrats übergeben worden. Doch worüber die Räte nun beraten können, das ist eben ein Entwurf, der ganz ohne Jakobs und Laueners Ergüsse auskommt. Aus meiner Sicht ist es unwahrscheinlich, dass diese beiden sich über Hintertürchen (z.B. parlamentarische Gesinnungsfreunde) doch noch ins kommende FMG der Schweiz schleichen werden, völlig ausschließen kann ich dies freilich nicht. Wir werden es über kurz oder lang ja sehen, welche Treffer diese unbelehrbaren Mobilfunkgegner erzielt haben – oder glauben, erzielt zu haben.

Wie immer wird es unappetitlich bei dem selbsternannten "Mobbing-Experten" Jakob, wenn er die Tugenden aufrechter Christen vergisst und sich wieder einmal anschickt, einen missliebigen Mitbürger zu denunzieren:

Und der Secondo Hans sollte dringend einen Nachholkurs in Schweizer Staatskunde besuchen. Es könnte nämlich sein, dass sein Aufenthaltsrecht in der Schweiz schon bald überprüft wird.

Wie ich "Hans" kenne, wird ihm diese Drohung des Notstrom-Präsidenten am Allerwertesten vorbeigehen, doch indiskutabel war und ist Jakobs obszönes Blockwart-Verhalten für mich allemal.

Hintergrund
Die Denunziationen des Hans-U. Jakob
Gigaherz ■ das braune Nest (III): Andersdenkende denunzieren

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Denunzieren, Querulant, Gossensprache, Nationalrat, Drama-Queen


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum