Vorsorgliche Entwertung der WHO-Monographie (II) (Forschung)

H. Lamarr @, München, Samstag, 29.04.2017, 12:30 (vor 2613 Tagen) @ H. Lamarr

So, do not waste your time to write comments and submit them in the “sham-consultation” of the EHC by the WHO EMF Project. Our comments do not matter because the decision has been made already by ICNIRP – no health effects.

Auslöser dieser Entwertung der Monographie (EHC, Environmental Health Criteria) ist eine Folie aus der Präsentation von Rodney Croft gewesen, auf der zu lesen war:

WHO EHC (draft): No evidence of health effects

Die vorsorgliche Entwertung der überfälligen WHO-Monographie (EMF-Risikoeinstufung) hat im Dezember 2016 einen Höhepunkt erreicht, indem mit einer öffentlichen Petition das gesamte EMF-Project der WHO, repräsentiert von Emilie van Deventer, infrage gestellt und die Entlassung van Deventers gefordert wurde. Mit rund 2700 Mitzeichnern fand die Petition eine in der internationalen Anti-Mobilfunk-Szene erreichbar übliche Resonanz. Bemerkenswerterweise wurde die Petition in vier Sprachen angeboten, nicht aber in deutsch. Deutschland spielt international in der Anti-Mobilfunk-Szene keine große Rolle.

Urheber der Petition ist der kommerziell orientierte Paradiesvogel Olga Sheean, die über ihr Know-how schreibt:

Olga has trained in applied kinesiology, Body Alignment Technique, intuitive and energetic healing, interpersonal dynamics and conflict resolution. She has also studied nutrition and metabolic therapy. She works internationally, offering private consultations, empowerment intensives, Dream Teams, the LifeChanger, programmes for actors, customized coaching and online training, dedicated to helping people transform their relationships, health, performance, finances and happiness quotient

Trotz dieser abstoßenden Qualifikationen hat Lennart Hardell keine Hemmungen gehabt, auf Olgas Petition ausführlich einzugehen. Aus meiner Sicht eine eher wundersame Reaktion. Und weil die flotte Olga bislang ein unbeschriebenes Blatt in der Anti-Mobilfunk-Szene war, behaupte ich: Die Sache stinkt, hier wird weiter an dem geplanten Shitstorm gegen die WHO gebastelt, da die kommende Monographie aller Voraussicht nach den kommerziellen Interessen von EMF-Panikmachern erheblichen Schaden zufügen wird. Deshalb ist die vorsorgliche Entwertung dieses Papiers für die Nutznießerbranchen ein notwendiger Akt der Selbsterhaltung.

Hintergrund
Van Deventer: Warum sich die die WHO-Monographie (EHC) verzögert
Auch Mike Repacholi, van Deventers Vorgänger bei der WHO, sollte aus dem Amt petitiert werden

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
WHO, Entwertung, Hardell, Monographie, van Deventer, Abstoßend, Monografie


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum