Falschmeldung: REFLEX-Pressemitteilungen nicht zurückgezogen (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 19.06.2016, 22:47 (vor 2422 Tagen) @ H. Lamarr

Nein, es gibt noch ein Dessert, das aus 2/3 falsch entzückende 3/3 falsch macht. Ob sich die MUW über Herrn Adlkofer lustig macht kann ich nicht beurteilen, Fakt ist jedenfalls, die angegriffene Presse-Information vom 29. Juni 2008 – "Prof. Hugo Rüdiger zog offensichtlich inkorrekte Mobilfunkstudie zurück" findet sich heute tatsächlich nicht mehr auf der Website der MUW, wohl aber im Pressefach der MUW bei OTS. Laut Herrn Adlkofer ist OTS "Österreichs größtes Portal für multimediale Presseinformation". Tja, nun müssen die Anwälte wohl noch einmal aufmarschieren und böse Briefe schreiben :-). Wie diese Auseinandersetzung ausgeht werden wir bald wissen.

Zehn Tage später: Die Presse-Information, die es laut Prof. Adlkofer eigentlich nicht mehr geben dürfte, ist noch immer im Pressefach der MUW bei OTS abrufbar. Sonderlich eilig hat die Uni es augenscheinlich nicht, Forderungen des ehemaligen "Reflex"-Koordinators nachzukommen.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Falschmeldung, Kontrolle


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum