Vom Huhn zum Pfau: Diplomingenieur statt Baubiologe IBN (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Samstag, 09.04.2016, 17:24 (vor 1341 Tagen) @ Gast

Herrn Gutbier in Belgien oder sonstwo den Angshasen als "Diplomingenieur" vorzustellen, ist also bereits die erste Irreführung des Abends, über die man getrost die Stirn runzeln kann. Hier wird ein Huhn mit fremden Federn zum Pfau aufgedonnert. Fair, richtig und ehrlich wäre es gewesen, Herrn Gutbier als "Baubiologe IBN" anzukündigen, doch davon steht in der Ankündigung (siehe Screenshot unten) kein Wort. Ich halte das für unanständig. Ich halte das sogar für höchst unanständig, weil der Interessenkonflikt, dem Gutbier ohne Wenn & Aber unterliegt, in der Einladung vertuscht wird.

Zugleich aber frech wie Oskar das IZgMF beschuldigen, es segle unter "falscher Flagge". Unter welcher Flagge segelt dann Jörn Gutbier?

Was kümmert mich ein gerissener Baubiologe aus dem Schwabenland. Er ist doch vergleichsweise harmlos:

Eine Frau aus Hessen vergräbt ihre tote Freundin im Garten und kassiert neun Jahre deren Rente. Wie eine Witwe zur eiskalten Betrügerin werden konnte. mehr ...

Ist er wirklich harmlos? Oder trägt auch er eine Mitschuld am Freitod des Pfarrers H.? Unmittelbar kann man Gutbier wohl keinen Vorwurf machen, er und der Pfarrer kannten sich wahrscheinlich nicht und standen nicht in Kontakt. Mittelbar aber ist er zumindest nicht unschuldig. Denn unqualifizierte Anti-Mobilfunk-Lautsprecher, zu denen ich auch Herrn Gutbier rechne, werden von Leuten wie Pfarrer H. gehört und aufgestachelt. Jeder aus der Anti-Mobilfunk-Szene, der Ängste gegenüber EMF weckt und schürt, nimmt billigend inkauf, dass Menschen mit einer Angststörung den verbreiteten Stuss Ernst nehmen und sich in etwas hineinsteigern, aus dem ihnen der Freitod der einzige Ausweg erscheint.

Nach dem Tod des Pfarrers hatte die Ärztin Waldmann-Selsam innegehalten und ein paar nachdenkliche Zeilen über ihre Mitverantwortung an dem Unglück geschrieben. Leider kam sie nur kurz zur Besinnung, heute wütet sie längst wieder wie zuvor. Immerhin, Sie hatte wenigstens kurz Zweifel, den Rest der Szene plagten diese erkennbar nicht. Im Gegenteil, einige grobe Klötze wie Jakob und Adlkofer, versuchten aus dem Suizid noch ein bisschen Mörtel zur Untermauerung des eigenen Standpunkts zu gewinnen. Die Szenebonzen sind nicht nur lern- und beratungsresistent, sie sind auch ungenießbar.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Opfer, Instrumentalisierung, Waldmann-Selsam, Mobilfunkgegner, Suizid, Pfarrer, Täter


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum