Kita unter Mast: P. Hensinger beklagt Skandal in Stuttgart (Allgemein)

Kuddel, Donnerstag, 06.03.2014, 20:57 (vor 2021 Tagen) @ H. Lamarr
bearbeitet von Kuddel, Donnerstag, 06.03.2014, 22:13

Hensinger: „Es gibt Studien, die belegen, dass die Strahlung der Mobilfunkmasten zu Schlafstörungen, Unwohlsein, Kopfschmerzen und Erschöpfung führt.“

Welche "Studien" meint er ?
Vermutlich keine Studien, welche wissenschaftlichen Kriterien genügen.

Ich glaube, er spricht von Studien aus dem alternativmedizinischen Bereich, welche als Werbung für Esoterik-Produkte, Alternativmedizinische Dienstleitungen/Analysemethoden oder auch baubiologische Dienstleistungen gedacht sind.

Beispielhaft dafür die in Esoterikkreisen vielzitierte "Porsche Studie", mitfinanziert vom Bio-Restaurantbetreiber Daniel Porsche.
Es ist kaum zu glauben, die Studie wird sogar im EMF Portal gelistet.

Fast sämtliche in dieser Studie namentlich erwähnten Personen haben einen Eintrag in Psiram.

Hauptautor der Porsche Studie war Dr. Gerhard W.Hacker vom "Institut für Grenzfragen des Lebens" , der z.B. solche Bücher schreibt, oder solche Produkte (mit)entwickelt und dann auch gleich deren Wirksamkeit mittels selbst erstellter Studien bescheinigt.

Die Porsche Studie wurde z.B. von "Swiss-Shield, Y-Shield, dem Baubiologen Martin Virnich, u.v.a.m." unterstützt.
Es wurden Untersuchungsmethoden wie z.B. Hautwiderstandsanalysen und Kirlianfotographie angewendet, übrigens ähnliche Methoden, welche Dr Hacker offenbar auch zum Nachweis der angeblichen Wirksamkeit seiner "Geo-Wave-Welle" anwendete.

Laut Hersteller GeoWave, der an der gleichen Adresse firmiert, wie Dr. Hackers Institut, wurde die Wirksamkeit "mit wissenschaftlichen Methoden" durch Herrn Hacker nachgewiesen. Zitat auf der GeoWave Seite: "Die radiästhetische Untersuchung mit der Wünschelrute brachte nur gute Ergebnisse"

Bei allen Beteiligten der (Porsche) GSM- Studie liegen Interessenkonflikte vor, weil z.B. ihre Firmen davon profitieren, wenn "Effekte" gefunden werden (ob positiv oder negativ).
So wurden bei der Porsche Studie offenbar auch positive Effekte gefunden...ganz im Sinne von Dr. Hacker, der damit auch die Wirksamkeit seiner "Geowave-Welle" untermauert, welche ja angeblich positive Strahlen bündeln soll.

Im Prinzip glaube ich sogar, daß Herr Hacker versuchte, so neutral wie möglich an die Sache heranzugehen.
Für ihn stand aber (m.M.n.) von vornherein fest, daß da "Effekte" sein müssen. Diese Überzeugung hat ihn dazu getrieben, im statistischen Rauschen der Ergebnisse so lange zu suchen, bis diese Überzeugung untermauert wurde.

K

Tags:
Psiram, Pseudowissenschaft, Anthroposophie, Y-Shield, Dahlke


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum