"Hesse": Wahrnehmungsverzerrung eines Anti-Mobilfunk-Eiferers (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Mittwoch, 31.07.2013, 11:58 (vor 3471 Tagen) @ Lilith

Der Anti-Mobilfunk-Eiferer empfindet klammheimliche Freude, sollte es sich bewahrheiten, dass der Lokführer am Telefon hing. "Handy schuld am Tod von 80 Menschen" - das ist die Schlagzeile, von der unser Mann träumt.

Die Suche nach derartigen Schlagzeilen ist ihm wohl eine selbstgestellte Lebensaufgabe.

Dem könnte ich ja sogar noch etwas abgewinnen, würde der Mann sich mit seinen gefundenen Fressen inhaltlich wenigstens ein bisschen auseinandersetzen. Doch das tut er so gut wie nie. Er baggert nur nach alarmierenden Schlagzeilen und versaut damit in erprobter Copy-Paste-Manier die Foren. Wenn man sich überlegt, dass "Hesse" beim HLV einst der "Pressesprecher" :-) war, dann ist der Untergang dieses Vereins planmäßig vonstatten gegangen.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum