Keine Grundlage für Löschung des Felsensepp-Postings (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Freitag, 08.02.2013, 01:41 (vor 3588 Tagen) @ H. Lamarr

Kommentar: Das Posting von "Felsensepp" wurde bei hese ungefähr um 00:20 Uhr gelöscht.

Ausgerechnet hese schreibt in den eigenen Forenregeln von "Anstand und Sitte" :no:, man möchte es nicht für möglich halten. Die Seite habe ich noch eben schnell dahingehend geprüft, ob es dort irgendeine Regel gibt, die für die Löschung des Postings von "Felsensepp" als Rechtsgrundlage dienen könnte. Doch es gibt keine solche Regel! Und, lieber hese-Moderator, glaub' bloß nicht, diese Lücke jetzt noch schnell klammheimlich schließen zu können, ich hab' ein Auge drauf.

Die Löschung von "Felsensepp"s Posting ist damit pure Willkür eines überforderten Moderators, also hese-Alltag, wie wir ihn seit langem kennen und schätzen. Wenn er denn wollte, könnte "Felsensepp" die Wiedereinstellung seines Postings wahrscheinlich erfolgreich vor Gericht einklagen.

Gutnacht!

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Dilettantismus, Willkür, Zensur, Manipulation, Moral, Glaubwürdigkeit, Zensor


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum