Die Lüge kommt aus dem Inneren, die Wahrheit von Anderswoher (Allgemein)

Alexander Lerchl @, Sonntag, 15.04.2012, 21:46 (vor 3082 Tagen) @ RDW

All das meinte ich, als ich von einem mangelnden Anstand bei den Akteuren der Kompetenzinitiative schrieb. Diese Menschen haben m.M.n. doch jedes Maß und dazu noch die Fairness verloren und wollen nur noch in verantwortungsloser Weise Angst verbreiten.

RDW

Im Prinzip richtig. Wobei das voraussetzt, dass sich die Damen und Herren ihres Tuns bewusst sind.

Dazu ein Zitat aus einer Buchbesprechung (Cristóbal von Erik Orsenna):

"Aber vielleicht kann man sich mehr auf die Lüge als auf die Wahrheit verlassen - 'weil die Lüge aus dem tiefsten Innern der Person kommt, während die Wahrheit anderswoher stammt' "

Schauermärchen wie von Frau W. und Elaborate "wuff"-schen Umfangs nimmt wirklich niemand mehr ernst, dazu ist schon so viel geschrieben worden, dass es mittlerweile nur noch langweilig ist.

Interessant wird es, wenn die Protagonisten sich nicht mehr daran erinnern (wollen), was sie einmal zu Papier brachten, wie jüngst im Fall Frau W. Das ist nicht nur hochgradig peinlich, sondern psychologisch interessant. Das Gehirn verdrängt gerne unangenehme Sachverhalte, u.a. die Wahrheit.

--
"Ein Esoteriker kann in fünf Minuten mehr Unsinn behaupten, als ein Wissenschaftler in seinem ganzen Leben widerlegen kann." Vince Ebert

Tags:
, Fairness, Gerücht, Lügen


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum