Irrtum: Karl Hecht doch Autor von Heft 6 (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 15.04.2012, 13:22 (vor 3387 Tagen) @ Doris

Es sieht so aus, als sei er noch fit wie ein Turnschuh. Wahrscheinlich liegt es am eingenommenen Zeolith für das er unermüdlich wirbt und in dieser Sache ist er auch erstrangig unterwegs.

Dann muss ich da wohl einen Irrtum einräumen.

Der Link zu Heck Bio Pharma revidiert meine Vorstellung, Prof. Hecht wäre ein Pflegefall geworden, erheblich. Wer mit 88 noch so aktiv umherreist, der kann zwischendurch für die KOI auch gut aus altem und neuem Material eine 64-seitige Broschüre zusammengemixt haben. Angesichts dieser Sachlage halte ich meinen Vorwurf der Täuschung durch die Redaktion der Broschüre nicht aufrecht. Das gilt natürlich nur für die Frage der Autorenschaft.

Übrigens....
Nehmen Sie Zeolith ein, das soll sogar aus ergrautem Haar wieder auf wundersame Weise dunkles Haar zaubern, sollten Sie damit bereits behaftet sein. ;-) Steht in irgendeiner Stellungnahme von Dr. Hecht zu Zeolith.

Danke für den Tipp, funktioniert aber wohl nicht immer :confused:

[image]

Allein durch sein Lebensalter scheint Prof. Hecht der lebendige Beweis dafür zu sein, dass Zeolith ein Lebenselixier ist. Aber: Auch Altkanzler Helmut Schmidt hat scheinbar so eines, das bei ihm offenkundig genauso stark wirkt, andere dagegen eher ins Grab bringt ;-).

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum