Einflussnahme auf Politik - Lobbyarbeit (Allgemein)

KlaKla, Sonntag, 19.02.2012, 10:41 (vor 2772 Tagen) @ H. Lamarr

Im Sept. 2011 verfassteK. Schuhmacher ein Rundmail in dem er Unterstützung für eine Funk frei Zone ersuchte bei Bürgermeistern aus der Region. Damals agierte er noch als Mitgliede der "Initiative Rhöner Bürger gegen Funkschädigung" zu dieser Gruppierung zählt auch Reinhardt Kremer und Markus Hofmann (Bürgerwelle Rhön).

In seinem Rundmail schreibt er, dass längst bewiesen ist, dass immer mehr Menschen, ins besondere Kinder und Jugendlichen bleibende Schäden durch Funkstrahlen haben. Er behaupten 10 - 15 % der Bevölkerung seinen davon betroffen. Als Quellennachweis seiner Behauptung bot er Diagnose-Funk an. Eigene Fachkompetenz sucht man mMn vergeblich, so dass bei mir der Eindruck entsteht hier schreibt ein belesener Laie, der lediglich eine mir bekannte kommerzielle geprägte Ideologie folgt.

Aufschlussreich erscheint mir, sein Versuch, eine Art "Getto" für EHS zu schaffen. Schon vor Jahren hat sein Mitstreiter Gerrit Kraus (Landesvertreter Diagnose-Funk NRW) dazu eine Umfrage gemachte.
Ergebnis: Es besteht kein Bedarf.

Die Neugründung eines weiteren EHS-Verein ist mVn ein strategischer Zug. In der Statistik taucht ein neuer Verein auf, damit verzeichnet man Zuwachs. Das sich dahinter nur Szene bekannte Mitstreiter/Nutznießer befinden ist nur eingeweihten bekannt/ersichtlich.

Ich glaube die Landesvertreter von Diagnose-Funk haben ein ernst zu nehmendes Kommunikationsproblem. Es ist offenkundig, dass hier nur Altes neue ab gespult wird, ohne Aussicht auf Erfolg für vermeintlich Betroffene (EHS). Erfolg könnte vielleicht Diagnose-Funk verzeichnen, wenn sie politischen Einfluss gewinnen über Dritte, die kritiklos aber dienst beflissen vorgefertigte ideologische Standpunkte inkl. Material unters Volk streuen. Damit das Geschäft der Nutznießer weiter gehen kann.

Der Anti-Mobilfunker Markus Hofmann kandidiert aktuell für ein Bürgermeisteramt. Sollte der Mann die Wahl gewinnen, könnte er für die Nutznießer sehr von Nutzen sein. Kontakte bestehen, und lukrative Geschäfte müssen dann nur noch umgesetzt werden. In welche Richtung das gehen könnte, ergibt sich vielleicht für den einen oder anderen aus diesem diesem PDF.

Verwandte Threads

Hessen: Diagnose-Funk unterwandert Parteien
Schutzzonen für Strahlen empfindliche Personen
Lasst uns doch bitte endlich in Ruhe desinformieren

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Flieden, Diagnose-Funk, Gerücht, Kommunikation, Einflussnahme, Lobbyismus, Hintergründe, Vereinsmeier, Mitstreiter, Rhön, EHS-Selbsthilfegruppe, Fulda, Kremer, Hofmann, Seillschaft


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum